13.09.01 12:37 Uhr
 220
 

Kirchenchef Kock nimmt Stellung: Mission und Homosexualität

Der Ratsvorsitzende der EKD (Evangelischen Kirche in Deutschland) Manfred Kock nahm zu wichtigen Glaubensfragen Stellung.
Der Mitgliederschwund der evangelischen Kirche darf nach Ansicht von Kock nicht mehr länger hingenommen werden.

Hintergrund: Seit 1997 gibt es mehr Katholiken als landeskirchliche Protestanten in Deutschland. Die Lösung für Kock: Es wird mehr Mission geben. Dies wird vorrangig Mission von Laien-Christen sein, nicht von bezahlten Mitarbeitern.

Zum Thema Homosexualität gibt es gegensätzliche Reaktionen einzelner Landeskirchen. Kocks Meinung ist, dass die Bibel Homosexualität ablehnt. Es gibt jedoch Erkenntnisse, wonach sich diese Aussage nur auf 'ausbeuterische' Homosexualität bezieht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fishi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kirche, Homosexualität, Mission, Stellung
Quelle: www.livenet.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zehn-Punkte-Plan: Bundesinnenminister de Maiziere wirbt für deutsche Leitkultur
Wittenberg: Evangelische Kirche präsentiert Roboter, der automatisch segnet
Colorado: "International Church of Cannabis" vergöttert das Marihuana



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gudow: 22-Jähriger beim Selfiemachen auf der Autobahn überfahren
Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?