13.09.01 12:37 Uhr
 220
 

Kirchenchef Kock nimmt Stellung: Mission und Homosexualität

Der Ratsvorsitzende der EKD (Evangelischen Kirche in Deutschland) Manfred Kock nahm zu wichtigen Glaubensfragen Stellung.
Der Mitgliederschwund der evangelischen Kirche darf nach Ansicht von Kock nicht mehr länger hingenommen werden.

Hintergrund: Seit 1997 gibt es mehr Katholiken als landeskirchliche Protestanten in Deutschland. Die Lösung für Kock: Es wird mehr Mission geben. Dies wird vorrangig Mission von Laien-Christen sein, nicht von bezahlten Mitarbeitern.

Zum Thema Homosexualität gibt es gegensätzliche Reaktionen einzelner Landeskirchen. Kocks Meinung ist, dass die Bibel Homosexualität ablehnt. Es gibt jedoch Erkenntnisse, wonach sich diese Aussage nur auf 'ausbeuterische' Homosexualität bezieht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fishi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kirche, Homosexualität, Mission, Stellung
Quelle: www.livenet.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayreuther Festspiele: Erstmals inszenierte jüdischer Regisseur "Meistersinger"
"Spiegel" entfernt rechtsextremes Buch "Finis Germania" von Bestsellerliste
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Künstliche Befruchtung ermöglicht Vaterschaft eines toten Polizisten
Schockrocker Alice Cooper überwand durch seinen Glauben Alkoholsucht
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?