13.09.01 12:24 Uhr
 45
 

US-Musikkonzerne schließen Büros

Nach den verheerenden Terror-Anschlägen haben alle in New York ansässigen Musikkonzerne bereits gestern ihre Büros vorerst geschlossen.

Nachdem die New Yorker Hotels ausgebucht und die öffentlichen Verkehrsverbindungen zusammengebrochen waren, boten viele Firmen, ihren Mitarbeitern an, im Büro in Manhattan zu bleiben, wo sie mit Schlafsäcken und Essen versorgt wurden.


Im gesamten Land wurden Entertainment- und Konzert-Veranstaltungen nach der Katastrophe abgesagt. Auch die New York Opera sagte gestern ihre Saison Eröffnungsgala ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: docrock.de
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Musik
Quelle: www.docrock.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schauspielerin Abigail Breslin wurde vor wenigen Wochen vergewaltigt
"Game of Thrones"-Star Lena Headey kritisiert Umgang mit Flüchtlingen
Zahlreiche Künstler appellieren an "Radiohead", Konzert in Israel abzusagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Niklas: Staatsanwaltschaft fordert überraschend Freispruch für Marokkaner
Berlin: Anklage gegen U-Bahn-Treter
Prognosen warnen: Herber Wertverlust bei Diesel-Pkw


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?