13.09.01 11:35 Uhr
 2.849
 

Stern stellt Anzeigenserie nach Anschlag ein

Schon seit einiger Zeit wirbt der 'Stern' mit einem makaberen Anzeigenmotiv.
Vor einer US-Botschaft ist ein großer Van geparkt, darüber die drei Hinweise: 'Bin in der Botschaft' 'Bin gleich zurück' und 'Bin Laden?'.

Vor dem Hintergrund der jüngsten Anschläge, für die der arabische Terrorist Bin Laden dringend verdächtig ist, ist das Bild schreckliche Realität geworden. Es findet sich z.B. in der Ausgabe von 'BIZZ' vor 3 Monaten.

Die Kampagne wurde gestoppt, schon erteilte Werbeschaltungen wurden vor dem Hintergrund der Ereignisse storniert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fishi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Anschlag, Stern, Anzeige
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Analyse: Es gibt noch 23 Girokonten, die tatsächlich kostenlos sind
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?