13.09.01 11:11 Uhr
 63
 

eCommerce durch Anschlag schwer beeinträchtigt

Der Branchendienst Cnet teilt am Donnerstag in seiner Asienausgabe mit, dass der welteite Online-Handel durch die Anschläge stark verändert wurde.

Call Center der Händler werden von Kunden mit Anfragen überhäuft, Waren-Auslieferungen sind verspätet und die Anzahl der Online-Transaktionen ging deutlich herunter.

Am stärksten sind Online-Reisebüros betroffen, da viele Leute ihre Reisen stornieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Anschlag
Quelle: www.scylax.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?