13.09.01 10:58 Uhr
 125
 

Jeden Tag eine Aspirin verringert Todesrisiko um über ein Drittel

Laut einer Studie des Klinischen Instituts Clevelands (USA) wird durch die tägliche Einnahme einer Aspirin-Tablette das allgemeine Todesrisiko um mehr als ein Drittel gesenkt.

Dr. Michael S. Lauer hatte zwei Gruppen von Menschen á 1.351 Personen beobachtet, wobei die eine Gruppe Aspirin nahm und die andere Gruppe auf Einnahmen von Aspirin verzichtete.

Das Durchschnittsalter der Menschen, die Aspirin einnahmen liegt bei 62 Jahren im Vergleich zu 56 Jahren Durchschnittsalter der Menschengruppe, die keine Aspirin einnahmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tag, Drittel
Quelle: www.reutershealth.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinderärzteverband für Pflichtimpfung gegen Masern
Krankenkassen-Vergleich: "Focus" verklagt AOK, die nicht mitmachen will
Innocent-Smoothies wegen Plastikteilen in Flaschen zurückgerufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Regionalliga:Schwere Ausschreitungen beim Spiel Babelsberg gegen Cottbus
Red-Bull-Chef Mateschitz´ Faktencheck-Projekt trifft bei Medien auf Skepsis
Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?