13.09.01 10:04 Uhr
 154
 

Die Apfelernte hat begonnen - Erträge um bis zu 20 Prozent rückläufig

In Meersburg am Bodensee hat gestern die Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft (CMA) den Beginn der diesjährigen Apfelernte in Deutschland bekannt gegeben.

Die Ernte wird gegenüber dem Vorjahr geringer ausfallen - und zwar um gut 20 Prozent. Gründe dafür sind ein schwacher Blütenbesatz wegen der hohen Vorjahresernte und schlechte Witterungseinflüsse.

In absoluten Zahlen rechnet man mit einer Gesamternte von 900.000 Tonnen in Deutschland. Äpfel sind sehr gesund, da sie über 20 Mineralstoffe enthalten, und dank ihres Fruchtzuckers verleihen sie dem Körper Energie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: atl24
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Prozent, Apfel
Quelle: www.daskochrezept.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nackt-Öl-Wrestling und Wet-T-Shirt-Contest: So sexy ist Wacken
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
USA: Zehnjähriger kommt ins Stolpern und findet Millionen Jahre alte Stoßzähne



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?