13.09.01 08:13 Uhr
 805
 

F1: Lauda spricht sich für eine Absage der Rennen aus

Wie gestern Abend Niki Lauda bei RTL äußerte, wäre er für eine Absage der Rennen in Monza, aber auch über das Rennen in Indianapolis müsste man sprechen.

Dieses sei zurzeit auch noch ein Diskussiongegenstand bei der FIA.
Lauda hätte darüber schon mit FIA Präsident Max Mosley und Bernie Ecclestone gesprochen.


Lauda, der selber Pilot ist und auch eine Airlines gegründet hat, denkt, dass man dieses tun müsse nach den Geschehnissen in Amerika.
Auch denkt er, dass die Terroristen selber geflogen sind und sehr gute Piloten waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Rennen, Absage
Quelle: www.f1welt.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: ARD und ZDF kaufen Rechte an neu erfundener Nationenliga
Fußball: FC Barcelona bietet angeblich 70 Millionen Euro für Ousmane Dembélé
Fußball: An Stoffwechselerkrankung leidender Mario Götze beginnt mit Training



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?