12.09.01 20:35 Uhr
 14
 

Allianz revidiert Ergebnisprognose

Die Allianz AG revidierte heute einen Tag nach den tragischen Anschlägen in den USA ihre Ergebnisprognose. Eine endgültigeAnalyse aller einzelnen Versicherungen und Rückversicherungsdeckungen sei jedoch nicht möglich, so der Konzern weiter.

Nach ersten Schätzungen zum Gesamtausmaß der Schäden aus den Anschlägen wird für die Allianz Gruppe von einer Schadenbelastung von bis zu 700 Mio. Euro ausgegangen.

Insgesamt rechnet das Unternehmen Gruppe aus heutiger Sicht mit einemJahresüberschuss für das laufende Geschäftsjahr von knapp über 2 Mrd. Euro, verglichen mit 2,4 Mrd. Euro in 2000.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ergebnis
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Peer Mertesacker bleibt bei Arsenal London
Laut Umfrage masturbieren 39 Prozent heimlich während der Arbeit
Fußball/FC Bayern: Arjen Robben sieht Gefahr in verkleinertem Kader


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?