12.09.01 19:19 Uhr
 37
 

Polio zu 99 Prozent ausgerottet

Im Jahr 1988 war von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) der Plan in Angriff genommen worden, die Kinderlähmung (Poliomyelitis) auszurotten. Dieser Plan war im April 2001 zu 99 Prozent verwirklicht.

Im Jahr 2000 kam es weltweit nur noch zu 3500 Fällen. Der letzte Schritt zur Ausrottung ist jedoch wieder in weite Ferne gerückt, seit insbesondere auch in der westlichen Hemisphäre wieder einige Fälle auftreten.

Dabei ist auch die Schluckimpfung in die Kritik geraten. Es wird befürchtet, dass die abgeschwächten aber vermehrungsfähigen Viren mutieren könnten.
In Deutschland wird der Impfstoff daher injiziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hollik
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Prozent
Quelle: de.fashion.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hormonfreies Verhütungsmittel für beide Geschlechter entwickelt
Italien: Nach Masern-Epidemie gilt nun eine Impfpflicht für Kinder
Deutschland beim weltweiten Vergleich von Gesundheitssystemen auf Platz 20



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?