12.09.01 16:47 Uhr
 149
 

Ein Leben mit Aids - den Horror verarbeiten

Im bayrischen Augsburg ist eine Austellung mit dem Thema 'Leben mit Aids' gestartet. Sie soll den Betroffenen neue Erfahrungen über Ihre Krankheit vermitteln, den Schrecken verarbeiten und neue Hoffnung geben.

So arbeiten 9 Künstler mit 20 aidskranken Menschen zusammen und erstellen Kunstwerke, die kranken wie gesunden Menschen näher bringen sollen, wie sich die Erkrankten fühlen.

So gibt es künstlerische Applikationen und Geschichten der Betroffen zu sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: acarNET
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Leben, Horror, AIDS
Quelle: www.donaukurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?