12.09.01 15:34 Uhr
 913
 

Autofahrern wird von "Hamsterkäufen" an Tankstellen abgeraten

Nach den gestrigen Terroranschlägen gegen die USA stiegen die Ölpreise kurzzeitig um über 10 Prozent (SN berichtete). Die Ölpreise haben sich aber heute wieder beruhigt.

So kosten 159 Liter (ein Barrel) der Rohölsorte Brent heute nur noch 28 Dollar, nachdem der Preis gestern kurzzeitig auf 30 Dollar stieg.

Der Mineralölwirtschaftsverband rät von sogenannten 'Hamsterkäufen' aufgrund des befürchteten Preisanstieg ab, da es dafür keinen Anlass gäbe. Der wichtigste Öllieferant OPEC gab bekannt, dass sie ein ausreichendes Angebot an Öl sicherstellen werde.


WebReporter: Davtorik
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Autofahrer, Tankstelle, Hamster
Quelle: www.stimme.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?