12.09.01 15:34 Uhr
 913
 

Autofahrern wird von "Hamsterkäufen" an Tankstellen abgeraten

Nach den gestrigen Terroranschlägen gegen die USA stiegen die Ölpreise kurzzeitig um über 10 Prozent (SN berichtete). Die Ölpreise haben sich aber heute wieder beruhigt.

So kosten 159 Liter (ein Barrel) der Rohölsorte Brent heute nur noch 28 Dollar, nachdem der Preis gestern kurzzeitig auf 30 Dollar stieg.

Der Mineralölwirtschaftsverband rät von sogenannten 'Hamsterkäufen' aufgrund des befürchteten Preisanstieg ab, da es dafür keinen Anlass gäbe. Der wichtigste Öllieferant OPEC gab bekannt, dass sie ein ausreichendes Angebot an Öl sicherstellen werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Davtorik
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Autofahrer, Tankstelle, Hamster
Quelle: www.stimme.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uber-Fahrer rastet aus, als er zufällig Uber-Chef fährt: "Bin pleite deinetwegen"
Unerlaubte Telefonwerbung nimmt weiter zu
Laut Commerzbank-Studie sind Wohnungen und Häuser zehn Prozent zu teuer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstes Gummipuppen-Bordell in Barcelona eröffnet
Cottbus: Junger Syrer wegen Mordverdacht festgenommen
"Respekt vor Frauen" ist vielleicht rechtsextremes Gedankengut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?