12.09.01 14:14 Uhr
 924
 

Internet und SMS gestern noch am zuverlässigsten

Die üblichen Kommunikationsmittel wie Mobilfunk und Festnetztelefone erwiesen sich bei den gestrigen Ereignissen als schnell überlastet. Stattdessen haben sich E-Mail, Chats, Instant Messaging und Foren als zuverlässiger präsentiert.

Die Deutsche Telekom stellte einen 40-fach höheren Internetdatenverkehr in die USA fest. Wäre der zentrale Knoten des transatlantischen Datenverkehrs nahe dem WTC ebenfalls zerstört worden, hätte es zu einem Kollaps der Verbindung kommen können.

Dienste wie IRC, AOL Messenger und auch SMS verzeichneten einen enormen Anstieg in der Benutzung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sammyskim
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, SMS
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mauer aus Rockern soll Donald Trump bei Amtseinführung schützen
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Kein NPD-Verbot: Bundestagspräsident Norbert Lammert hält Urteil für richtig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?