12.09.01 14:02 Uhr
 534
 

Baby-Tausch unmöglich: Neues Produkt auf dem Markt

Eine Firma aus Waukesha, Wisconsin hat ein neues Produkt entwickelt, mit dem das Vertauschen von Säuglingen nach der Geburt unmöglich werden soll.

Das sogenannte 'Surelink Kit' braucht eine Probe vom Nabelspur-Blut und etwas Blut der Mutter. Auf der Säuglingsstation werden die Proben dann gelagert und archiviert.

Sollten nun Zweifel an dem Abstammungsverhältnis herrschen, kann dann über die DNA schnell Aufklärung erzielt werden. Die Methode soll übrigens jeweils zehn Jahre lang sichere Ergebnisse liefern können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: enforcer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Baby, Markt, Produkt, Tausch
Quelle: www.kapptv.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenkassen-Vergleich: "Focus" verklagt AOK, die nicht mitmachen will
Innocent-Smoothies wegen Plastikteilen in Flaschen zurückgerufen
Umfrage: 44 Prozent der Australier geben an, sich absichtlich zu betrinken



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?