12.09.01 13:52 Uhr
 182
 

Terroranschlag: Fergie lebt weil sie im Stau stand

Die britische Boulevardzeitung Sun berichtet, dass Sarah Ferguson, die ehemalige Schwiegertochter der Queen von England, zur Zeit des Anschlages eine Verabredung mit Vertretern der Wohltätigkeitsorganisation 'Chancen für Kinder' im WTC hatte.

Sie hatte zum Glück jedoch Verspätung, weil sie mit ihrem Taxi im Stau gestanden hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Terror, Stau, Terroranschlag, Fergie
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen
100 neue Pokemon - Gerüchte um Update von Pokemon Go



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Boris Becker wird nach Trainer-Aus bei Novak Djokovic Eurosport-Experte
USA: Donald Trump wirft Sohn von Sicherheitsberater wegen Fake-News aus Team
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?