12.09.01 13:50 Uhr
 37
 

Neuer Sprengstoff- und Drogendetektor entwickelt

Die Firma Yxlon hat ein neues Gerät zur Durchleuchtung des Gepäcks z.B. in Flughäfen entwickelt. Dieses kann unter anderem Sprengstoff und Drogen automatisch erkennen.

Nachteile des Systems sind das Gewicht von sechs Tonnen, der Preis von 1,2 Millionen Euro und dessen Größe.

Einige Geräte werden bereits auf verschiedenen deutschen Flughäfen eingesetzt und auch Israel hat schon bestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: salchobob
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Neuer, Droge, Sprengstoff
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?