12.09.01 13:43 Uhr
 18
 

UN-Affäre: Verdacht auf Diamanten-Schmuggel

Ein UN-Mitarbeiter, der für die Vereinten Nationen in Afrika arbeitet, steht im Verdacht, Diamanten aus West-Afrika geschmuggelt zu haben. Dies bestätigten Ermittler der UN.

Ursprünglich sollten nur Nahrungsrationen zu den UN-Quartieren im Kongo gebracht werden, auf dem Rückweg seien jedoch immer 'Dinge fragwürdigen Inhalts' mitgebracht worden. Weitere Nachforschungen stehen zur Zeit an.

Besonders brisant wird die Affäre erst angesichts der harschen Kritik der Vereinten Nationen am Abbau und Schmuggel von Diamanten und deren Bemühungen, dem Einhalt zu gebieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: enforcer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Affäre, Verdacht, UN, Schmuggel, Diamant
Quelle: news.independent.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Vermieterin kündigt Ärztin, weil diese Cannabis auf dem Balkon züchtete
Irak: Ex-Guantanamo-Insasse sprengt sich und eine Kommandozentrale in die Luft
Privat-Ermittler präsentiert neue Theorie zum Verschwinden Maddie McCanns



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordamerika: Kinos zeigen aus Protest gegen Donald Trump "1984"
"Tianhe-3": China fängt wieder an, den schnellsten Computer der Welt zu bauen
Baden-Württemberg: AfD will gegen zeitgenössische Kultur und Kunst vorgehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?