12.09.01 12:56 Uhr
 598
 

Christliche Bücher öffentlich verbrannt

Da nach Meinung der indischen hinduistischen Partei, christliche Literatur in den Schulen die 'Atmosphäre vergiften' würde, hat eine Studentenorganisation in West-Bengalen jetzt öffentlich christliche Werke verbrannt.

Es geht hierbei um die Literatur, die christliche Missionare an Schüler in Indien verteilt hatten.

Der Premierminister Vajpayee, selbt hinduistischen Glaubens, teilt die Ansichten seiner Glaubensbrüder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: geier
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Feuer, Buch, Christ
Quelle: www.kath.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet
2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
USA: Astronaut John Glenn ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?