12.09.01 11:27 Uhr
 710
 

Warum Keanu Reeves im Film 'The Watcher' mitspielen musste?

Nach einem Jahr darf Keanu Reeves sich jetzt zum Film 'The Watcher' äußern. Hätte er vorher etwas negatives zum Film gesagt, hätte er mit einer Klage rechnen müssen.

Er musste in dem Film mitspielen, der sehr schlecht bei den Kritikern weg kam, weil ein Freund von ihm die Unterschrift unter dem Vertrag fälschte.
Da er nicht beweisen konnte, dass die Unterschrift gefälscht war musste er im Film auftreten.

Hätte er dies nicht getan, hätte er mit einem Prozess rechnen müssen.
Am 4. Oktober kommt ein neuer Film,'The Gift - Die dunkle Gabe', mit Keanu Reeves in die Kinos.


WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film
Quelle: www.kino.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hoden angefasst: Kevin Spacey soll norwegischen Prinzen sexuell belästigt haben
"Wichser!": Til Schweiger über chinesische Nazi-Actionfigur nach seinem Ebenbild
Deutsches Musikprojekt "Schiller" gibt als erste westliche Band Konzert im Iran



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern
Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?