12.09.01 10:49 Uhr
 61
 

Gelbfieber - Ohne Hilfe droht 700.000 Menschen der Tod

Stechmücken übertragen diese Infektionskrankheit, die Fieber, Schüttelfrost, Kopf- und Rückenschmerzen hervorruft.
Nach nur neun Tagen sterben Menschen daran.

2 Millionen Menschen in Abidjan, der Hauptstadt der Elfenbeinküste, sollten schnellst möglich dagegen geimpft werden, um eine hohe Verbreitung zu verhindern.
Der Preis, für das benötigte Serum, beträgt 6,6 Millionen Mark.

Die WHO bittet nun um internationale Finanzhilfe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hanibal Lecter
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod, Mensch, Hilfe
Quelle: www.netdoktor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?