12.09.01 10:42 Uhr
 24
 

F1: Vorschau von Sauber auf das Rennen in Monza

Teamchef Peter Sauber hofft, dass dieses mal beide Wagen ins Ziel kommen.
Dabei baut er auf die Standfestigkeit, auch wenn beim letzten Rennen keines der beiden Autos die Zielflagge gesehen hat.


Der Technische Direktor Willy Rampf erklärt, dass Monza eine sehr schnelle Rennstrecke sei.
Beide Piloten, Nick Heidfeld und Kimi Räikkönen, werden auf der langen Geraden, Geschwindigkeiten von über 350 km/h erreichen.


Beide Piloten sind sich einig, dass ihr Auto in Monza eigentlich gut funktionieren müsste.
Dieses hätten auch Testfahrten dort gezeigt. Das Ziel für Sauber ist es, den vierten Platz in der Team-WM zu halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Rennen, Vorschau
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Fußball: Werder Bremen verpflichtet tschechischen Nationaltorhüter Jiri Pavlenka
Arturo Vidal vor Confed-Cup-Halbfinale: "Ronaldo existiert für mich nicht"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?