12.09.01 09:34 Uhr
 81
 

Tragödie am World Trade Center - Rau ruft zur Nächstenliebe auf

Nach dem schrecklichen Terroranschlag in New York gab Bundeskanzler Schröder eine Regierungserklärung dazu ab und auch Bundespräsident Rau äußerte sich während seiner Skandinavien-Reise auf einem Fest zu Ehren des finnischen Präsidenten dazu.

Er zeigte sich tief betroffen und will am Dienstag seine Reise abbrechen, um nach Deutschland zu kommen. 'Dieser Tag hat die Welt verändert' und es war ein 'schreckliches Ereignis'. Und er verweist auf die unbekannten folgenden Auswirkungen der Tat.

In seiner Fest-Rede bemerkte Rau dann, dass 'fröhliche Gesänge nicht zu diesem Abend passen' und stattdessen Trauerlieder auf der Veranstaltung vorgetragen werden. Und Rau mahnt, 'dem Hass zu widerstehen und der Nächstenliebe Raum zu schaffen'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: World, Tragödie, World Trade Center
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ronald Perelman spendet 75 Millionen Dollar für Kunst im World Trade Center
9/11-Redux: Anschlag auf World Trade Center soll in Thailand nachgestellt werden
Anschlag aufs World Trade Center als Game: 9/11 aus der Ego-Sicht nacherleben



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ronald Perelman spendet 75 Millionen Dollar für Kunst im World Trade Center
9/11-Redux: Anschlag auf World Trade Center soll in Thailand nachgestellt werden
Anschlag aufs World Trade Center als Game: 9/11 aus der Ego-Sicht nacherleben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?