12.09.01 08:20 Uhr
 185
 

Verizon bietet FreeCalls in Manhattan

Um die Betroffenen in Manhattan zu unterstützen, hat die US-Telefongesellschaft Verizon alle Telefonzellen im Business-Stadtteil von New York auf Frei-Gespräche umgestellt.

Den Angaben zufolge habe sich das New Yorker Telekommunikations-Volumen in den Stunden nach dem Anschlag verdoppelt.

Auch Verizon hatte im World Trade Center eine Niederlassung in der 488 Menschen arbeiteten.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verizon
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?