12.09.01 08:11 Uhr
 4
 

VCL Film + Medien: Probleme mit dänischer Tochter

Die im MDAX notierte VCL Film + Medien arbeitet an einer Finanzsanierung ihrer dänischen Tochtergesellschaft Scanbox. Um das operative Geschäft zu sichern sollen sämtliche betriebsnotwendigen Vermögenswerte in eine neue hundertprozentige Tochtergesellschaft der Scanbox Entertainment A/S eingebracht werden.

Unter Zustimmung der Hauptgläubiger wird ein vom Gericht bestellter Verwalter eingesetzt, der die geschäftlichen Aktivitäten der Scanbox Entertainment A/S überwacht und die Interessen der Gläubiger sichert.

Die Effekte aus der Anwendung dieses Sanierungsmodells führen zu einer außerordentlichen Belastung der Ergebnisse im dritten Quartal der VCL-Gruppe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Film, Tochter, Problem, Medium
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen
Bundesregierung will korrupte Firmen auf schwarze Liste setzen
Tegernsee: 600-Quadratmeter-Villa von Michail Gorbatschow steht zum Verkauf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?