11.09.01 17:37 Uhr
 41
 

Krankenhausevakuierung nach Bombendrohung

Dienstagnacht kündigte ein Mann bei der Polizei telefonisch einen Bombenanschlag auf den Gesundheitspark Bad Gottleuba an. Um niemanden zu gefährden wurden insgesamt 650 Personen, darunter 450 Patienten, evakuiert.

Als provisorische Unterkünfte dienten Turnhalle, Schule und Altenheim. Die Durchsuchung fand gegen 0.20 Uhr ohne einen Bombenfund ihren Abschluss.



Wenig später konnten die Beamten den Täter stellen. Ein 41jähriger arbeitsloser Pirnaer ist verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Bombendrohung sei er betrunken gewesen. Bis zu 3 Jahre könnte der Mann nun im Gefängnis sitzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: creaturedead
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krank, Bombe, Krankenhaus
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?