11.09.01 14:49 Uhr
 5
 

Bei Delphi laufen die Geschäfte gut

Die Delphi Automotive Systems Corp., der weltweit größte Automobilteilehersteller, hat wichtige Verträge für sein verbesserte Airbag-Technologie abschließen können.

Delphi erhielt vier Aufträge eine neuartige Technologie namens 'PODS', die das Gewicht des Passagiers mithilfe von Sensoren im Sitzkissen misst um so den eventuellen Einsatz des Airbags optimal terminieren zu können. PODS wurde bereits in dem 2001 Modell von Jaguar eingesetzt. Darüber hinaus erhielt das Unternehmen 54 Mio. Dollar aus dem Verkauf seiner funkgesteuerten Schiebetüren nach Europa.

Die Aktie von Delphi schloss gestern bei 14,07 Dollar.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geschäft
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?