11.09.01 12:07 Uhr
 36
 

Laienprediger von Missbrauchsvorwurf freigesprochen

Neun Jahre lang wurde um den sexuellen Missbrauch der Enkelin des 77jährigen Laienpredigers Peter P. prozessiert. Am Montag wurde er freigesprochen und bekommt eine Wiedergutmachung für seine Zeit in der Untersuchungshaft.

Die Prozess-Odyssee, die vor mehreren Gerichten stattfand und mit verschiedenen Urteilen endete, ist unter anderem dem vermeintlichen Opfer selbst vorzuwerfen.

Die inzwischen 23jährige warf ihrem Großvater in den jeweiligen Prozessen zunächst mehrere Jahre des Missbrauchs vor, widerrief es wieder und verweigerte am Ende die Aussage.
Aus Mangel an Beweisen wurde Peter P. nun freigesprochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memeia
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Missbrauch
Quelle: rundschau-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?