11.09.01 10:08 Uhr
 75
 

Jahrelang Misshandelt: Mann im Rollstuhl tötete seine Frau

Sieben Jahre lang wurde Peter S. von seiner Lebensgefährtin Giesela E.-B. gequält, geschlagen, getreten, gepeinigt.
Sie war Alkoholikerin und trank jeden Tag bis zu 8 Liter Wein und so nebenbei noch 1-2 Flaschen Weinbrandt.

Die Frau beleidigte die Eltern des Rollstuhlfahres, und betitelte seine Mutter als 'Nutte'.
Er wurde nicht nur mit Händen und Fäusten traktiert, nein auch mit Gegenständen wie Schrubber und der gleichen mußte er sich schlagen lassen.

Als die Frau am 07.08.01 wieder einmal ausrastete, zog Peter S. ein Messer aus der Schublade in der Küche, und stach der Frau über seinen Kopf hinweg in die Achsel.
Dort verletzte er Ihre Schlagader.
Die Frau verblutete im Wohnzimmer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bestplace4u
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Rollstuhl
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hennef: Frau stillt mit 1,8 Promille im Blut ihr Baby
"Afrikanisierung" Mailands? Umstrittene Palmen auf Domplatz in Brand gesteckt
Hamburg: 15.000-Volt-Leitung landet auf ICE - Fahrgäste saßen stundenlang fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Bemerkungen über Ivanka feuert Trump weiteren hochrangigen Berater
Kommt blaue Plakette schon 2018?
Hennef: Frau stillt mit 1,8 Promille im Blut ihr Baby


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?