11.09.01 06:23 Uhr
 12
 

Änderung bei der Medikamentenvergabe stößt auf Kritik

Der Vorschlag der Gesundheitsministerin zur Änderung der Medikamentenvergabe (SN berichtete) stößt auf enormen Widerstand.

Es könne nicht angehen, daß die Verantwortung des Arztes bei Rezeptausstellung aus Kostengründen einfach dem Apotheker übertragen wird, so der Gesundheitsexperte der Union, Horst Seehofer.

Die Bundesärztekammer hingegen unterstützt den Vorschlag der Ministerin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LlSA
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kritik, Medikament, Änderung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente
Video im Netz: Frau auf Fahrrad rächt sich für sexuelle Belästigung
Deutschland ist fast das einzige Land, in dem man kostenlos studieren kann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?