11.09.01 03:24 Uhr
 12
 

Commerzbank - Übernahme gescheitert, sie ist den Italienern zu teuer

Nach Mitteilung der 'Financial Times Deutschland' sind die Übernahmeverhandlungen um die Commerzbank abgebrochen worden.

Die italienische Großbank Unicredito konnte sich nicht mit der Commerzbank auf einen gemeinsamen Preis einigen, die Deutschen hätten zu viel Geld gefordert.

Nach Insider-Meinung ist es zur Zeit eigentlich fast unmöglich, beim jetzigen Geschehen an der Börse in derartigen Verhandlungen zu einem tragbaren Ergebnis zu kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Italien, Übernahme, Commerzbank, Italiener
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

20 soziale Rechte: Flexible Arbeitszeiten in ganz Europa für Eltern geplant
Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien
Nach Referendum wirbt Türkei wieder um Wirtschaftshilfe aus Deutschland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht