11.09.01 01:10 Uhr
 86
 

Hilferuf aus 5600 km Entfernung

Ein vor der südenglischen Küste in Seenot geratener Brite wählte als Erstes die Handynummer seines Vaters. Dieser befand sich im 5600 km entfernten Dubai.

Der Vater verständigte sofort die britische Küstenwache. Der Brite hatte großes Glück. Nur einen Kilometer von der Unglücksstelle entfernt befand sich eine Station der Küstenwache.

Es vergingen lediglich 12 Minuten bis der Schiffbrüchige mit einem Hubschrauber aus seiner Notlage befreit wurde.


WebReporter: JogiDobi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hilfe, Entfernung, Hilferuf
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?