11.09.01 00:29 Uhr
 19
 

FAG Kugelfischer soll geschluckt werden

Völlig überraschend wurde am Montag den Aktionären der FAG Kugelfischer ein Übernahmeangebot auf den Tisch gelegt. Es kam von der Ina-Holding Schaeffler KG aus Herzogenaurach, einem Familien-Unternehmen.

Sollte es damit klappen, würde mit einem Umsatz von 6,4 Milliarden Euro der weltweit drittgrößte Hersteller von Wälz- und Kugellagern entstehen. Die Marken-Namen sollen erhalten bleiben.

Die Ina-Leute wollen keine feindliche Übernahme, sondern sind dazu bereit, insgesamt 670 Mio. Euro zu zahlen, d.h. 11 Euro je Aktie. Das sind 55 % mehr als der letzte aktuelle Kurs vom Freitag.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kugel
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sternenkreuzer": Forscher entdecken speerförmigen interstellaren Asteroiden
Pforzheim: Ex-Bürgermeisterin erhält wegen Risiko-Zocker-Deals Bewährungsstrafe
Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Madrid: Polizisten bezeichnet Adolf Hitler in Chat als "Gott"
PISA-Studie: Deutsche Schüler außergewöhnlich gut in Team-Arbeit
"Sternenkreuzer": Forscher entdecken speerförmigen interstellaren Asteroiden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?