10.09.01 19:14 Uhr
 80
 

Formel 1: Kauft arabischer Prinz Motoren für Prost?

Nach Aussagen der Zeitschrift 'Auto Motor und Sport' ist der 'Deal' zwischen Prinz Al Waleed aus Saudi-Arabien und Alain Prost bereits perfekt: Der Araber bezahlt in den Jahren 2002 bis 2004 die Ferrari-Motoren und Getriebe für das Prost-Team.

Die Kosten für die 3 Jahre belaufen sich auf 105 Millionen Dollar. Der Prinz erhält dafür jährlich 10% der Anteile am Prost-Rennstall.

Damit hätten in 3 Jahren Al Waleed und Alain Prost jeweils 30% und Pedro Diniz 40% der Teamanteile.


ANZEIGE  
WebReporter: glaxantis
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Felipe Massa bleibt der Formel 1 erhalten
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Felipe Massa bleibt der Formel 1 erhalten
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?