10.09.01 18:32 Uhr
 18
 

Blockbuster kürzt VHS-Angebot

Der amerikanische Videoverleiher Blockbuster Inc., eine Tochtergesellschaft der Viacom Inc., setzt ab sofort im wesentlichen auf das neue Videoformat DVD. In diesem Zusammenhang kürzt das Unternehmen seine VHS-Kollektion um rund 25 Prozent und senkt gleichzeitig die Preise für die restlichen Videokassetten. Mit diesem Schritt will das Unternehmen der gestiegenen Nachfrage nach DVD-Filmen entgegenkommen.

Die Maßnahme hat im dritten Quartal eine einmalige Abschreibung von 400 Mio. Dollar zur Folge, im vierten Quartal von 50 Mio. Dollar.

Die Aktie von Blockbuster verliert heute 8,20 Prozent auf 18,35 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Angebot, Blockbuster
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zehn-Punkte-Plan - Bundesinnenminister de Maiziere wirbt für deutsche Leitkultur
Mike Myers will einen neuen "Austin Powers"-Film drehen