10.09.01 17:58 Uhr
 36
 

Experten warnen: Nicht mit Gewalt bei Verstopfung vorgehen

Darmexperten warnen vor übertriebener Gewalt bei Verstopfung. Stundenlanges Drücken und pflanzliche Abführmittel können zu Darmerkrankungen führen.

Darmexperte Anton Gillessen sagt, dass eine ballaststoffreiche Ernährung die beste Vorsorge ist, um eine Verstopfung zu vermeiden. Zu jeder Mahlzeit sollte man reichlich Wasser zu sich nehmen.

Bereits heute leidet jeder vierte Mensch in Deutschland unter schlechtem Stuhlgang.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kalbo
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gewalt, Experte, Verstopfung
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Wildtierstiftung: Haselmaus ist Tier des Jahres
Dresden: Opfer von zwei Nordafrikanern schwer traumatisiert
Baden-Württemberg: Häftlingszahl durch Flüchtlingszustrom deutlich gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?