10.09.01 16:46 Uhr
 44
 

Sportmodell Yaris TS im Test: Bissig und schnell auf GTI und GSi Jagd

Nicht jeder sportlich aussehende Kleinwagen hält das, was er optisch verspricht. Außer es handelt sich tatsächlich um ein Sportmodell, so wie den Toyota Yaris TS. Anders als bei McDonalds bedeutet TS hier nicht 'Tomate & Salat' sondern Toyota Sport.

Mit seinen verbreiterten Seiten-Schwellen und der geänderten Front sowie den Breitreifen auf Alufelgen wirkt der Yaris TS bullig und rasant zu gleich. Hinzu kommt ein bissiger Motor mit 106 PS Leistung bei 1,5 Litern Hubraum, das reicht für 200 km/h.

Der Motor entwickelt vor allem bei höheren Drehzahlen seine ganze Energie und wird oberhalb der 190 km/h elektronisch abgeriegelt. Das Fahrwerk ist sportlich aber zugleich auch komfortabel und die Lenkung ist auch bei schnellen Kurvenfahrten präzise.


WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Sport, Test, Jagd, GTI
Quelle: www.auto-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?