10.09.01 16:43 Uhr
 140
 

Schülerin vom Unterricht ausgeschlossen wegen Piercing in der Lippe

Sie wollte so sein wie ihr Idol Mel B. Deswegen ließ sich die 15-jährige Julie Proctor ein Piercing in die Lippe machen, so wie sie es bei Mel B. gesehen hatte.

Doch ihr neuer Modeschmuck erzürnte die Lehrer - sie bekam Schulverbot erteilt. Und zwar so lange, bis sie ihr Lippen-Piercing entfernt. Die Mutter des Mädchens läßt ihre Tochter deswegen seit Juni nicht mehr in die Schule, da sie das Piercing mag.

Die Schule reagiere total überzogen und die Erziehungsmethoden seien veraltet.
Jetzt wird sich zeigen, wer den längeren Atem in dem Fall hat.
Auch die Schulleitung beharrt auf ihrer Meinung. Es gebe gewisse Richtlinien, an die man sich zu halten hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schüler, Unterricht, Piercing
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?