10.09.01 15:43 Uhr
 3
 

Qwest senkt Prognosen, streicht Stellen

Der amerikanische Telekommunikationskonzern Qwest Communications senkte heute seine Erwartungen für das Gesamtjahr 2001.

Demzufolge erwartet das Unternehmen im Jahr 2001 Umsätze von rund 20,5 Mrd. Dollar und ein EBITDA-Ergebnis von 8,0 Mrd. Dollar. Im Jahr 2002 soll das Umsatzwachstum im zweistelligen Prozentbereich liegen, so Qwest weiter. Analysten rechneten bislang mit einem Umsatz für das Jahr 2001 in Höhe von 21,4 Mrd. Dollar.

Die Kapitalausgaben sollen sich im Jahr 2001 auf 8,5 Mrd. Dollar belaufen, nachdem man bislang 8,8 Mrd. Dollar anvisiert hatte. Für das Jahr 2002 wurden die Kapitalausgaben von 7,5 Mrd. Dollar auf 5,5 Mrd. Dollar reduziert. Durch diese Maßnahmen und die Streichung weiterer 4.000 Stellen bis zum Ende des ersten Quartals 2002 will Qwest im zweiten Quartal 2002 einen operativen Cash-Flow erzielen und damit zwei Quartale früher als erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prognose, Stelle
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen in Deutschland verdienen so wenig wie in keinem anderen OECD-Land
Bundesregierung will Opel-Arbeitsplätze erhalten
"Capri-Sonne" wird bald "Capri-Sun" heißen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?