10.09.01 14:36 Uhr
 18
 

Studie sagt 48 bis 52 Millionen Autos für das Jahr 2020 voraus

Die deutsche Shell AG aus Hamburg hat eine Studie in Auftrag gegeben, die sich mit der Zukunft des Autos im Jahr 2020 beschäftigt. Nach dieser Studie soll es dann etwa 48 bis 52 Millionen Pkws geben, zur Zeit sind es 43,8 Millionen.

Dieses mehr an Autos wird aber nicht mehr an Benzin verbrauchen, da bis dahin der Durchschnittsverbrauch auf 3,7 bis 4,3 Liter gesunken ist. Der Anteil der über 60 jährigen Autofahrer wird von der Zeit 6,8 Millionen auf 15,2 Millionen steigen.

Die alternativen Antriebsformen werden bis zum Jahr 2020 keine allzu große Rolle spielen, sie werden maximal zwischen 3 und 10% des Marktes erobert haben.


WebReporter: heinzm
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Jahr, Studie, Million
Quelle: www.autouniversum.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?