10.09.01 14:44 Uhr
 65
 

Ein Schornsteinfeger - So viel Pech kann keiner haben

Es sollte ein schöner Abend in einem Sexlokal werden, jedoch wurde er aus dem Lokal geschmissen. Jetzt machte er seinem Frust darüber Luft und warf einen Rauchtopf in das Lokal, allerdings durch eine geschlossene Scheibe.

Die Polizei besuchte den Mann dann zu Hause und fand heraus, dass der unter Alkoholeinfluss mit dem Motorrad gefahren war. In der Wohnung hatte er Knallkörper, für die er eine Besitzkarte benötigt. Jetzt folgen eine Menge von Anzeigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Pech
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung
Nackte Gummi-Nippel und Brüste: Feministin setzt Zeichen gegen "Slut Shaming"
Indischer Politiker schlägt auf Flug mit Sandale auf Steward ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin-Anschlag: Landeskriminalamt warnte bereits März 2016 vor dem Attentäter
Deutsche möchten nicht, dass ihr das über sie erfährt
Wozu Deutsche fähig sind: Baby-Sex


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?