10.09.01 13:18 Uhr
 86
 

DFB: Keine Sperre für Dortmunder Stürmer Amoroso

Der Dortmunder Stürmer Marcio Amoroso wird vom DFB keine Sperre für kommende Bundesligaspiele erhalten. So entschied der DFB-Kontrollausschuss nach eingehender Untersuchung zu den Vorfällen am letzten Spieltag.

Untersucht wurde eine angebliche Kopfnuss, die Amoroso seinem Gegenspieler Nico Kovac (Bayern München) am letzten Spieltag verpasst haben soll. Diese stellte sich nach dem Studium der Fernsehbilder jedoch nur als eine leichte Berührung heraus.

Auch wurden die Erklärung Kovacs zu dem Vorfall und seine vorausgehende Provokation in Richtung Amorosos in Betracht gezogen. All dies ließ den DFB zu dem Schluss kommen, dass kein grob unsportliches Verhalten vorliege, was eine Sperre rechtfertige.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baxxxter
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Dortmund, DFB, Sperre, Stürmer
Quelle: www.dfb.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt
Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben
Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?