10.09.01 12:45 Uhr
 39
 

Yello steigt ins Telefongeschäft ein

Die hauptsächlich als privater Stromanbieter bekannte Firma Yello-Strom GmbH steigt nun auch mit einem Telefonangebot in den Telekommunikationsmarkt ein.

Die Yello-Kunden ab sofort per pre-Selektion auf das Netz des Kooperationspartners 'tesion' zugreifen und nach Angaben von Yello kräftig Gebühren sparen. Bei Ferngesprächen in Deutschland bis zu 50 % aber auch im Nahbereich sollen es noch 20 % sein.

Für das sogenannte 'YelloFon' muss man einen Vertrag über zwölf Monate abschliessen. Man kann jedoch über Call-by-Call bei Bedarf auch andere Anbieter für Gespräche nutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telefon
Quelle: recherche.newsaktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emma Watson lehnte aus Prinzip ab, Aschenputtel zu spielen
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Auch Humboldt-Universität entlässt Stasi-belasteten Politiker Andrej Holm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?