10.09.01 12:45 Uhr
 39
 

Yello steigt ins Telefongeschäft ein

Die hauptsächlich als privater Stromanbieter bekannte Firma Yello-Strom GmbH steigt nun auch mit einem Telefonangebot in den Telekommunikationsmarkt ein.

Die Yello-Kunden ab sofort per pre-Selektion auf das Netz des Kooperationspartners 'tesion' zugreifen und nach Angaben von Yello kräftig Gebühren sparen. Bei Ferngesprächen in Deutschland bis zu 50 % aber auch im Nahbereich sollen es noch 20 % sein.

Für das sogenannte 'YelloFon' muss man einen Vertrag über zwölf Monate abschliessen. Man kann jedoch über Call-by-Call bei Bedarf auch andere Anbieter für Gespräche nutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telefon
Quelle: recherche.newsaktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?