10.09.01 12:38 Uhr
 249
 

Stärkungsmittel für Kinder - Unsinn laut Warentest

Die AOK hat in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift Öko-Test sogenannte Stärkungsmittel für Kinder getestet. In Werbespots versprechen die Säfte unter anderem eine höhere Leistungsfähigkeit oder die Stärkung der Abwehrkräfte.

Das Testergebnis zeigte, dass die Versprechungen nicht haltbar sind. Kein Hersteller konnte den Nutzen der Mittel wissenschaftlich belegen. Eine Ernährungsexpertin erklärte, künstliche Stoffe als Nahrungszusatz seien für Kinder völlig unnötig.

Um Mangelerscheinungen vorzubeugen, käme es lediglich auf eine ausgewogene Ernährung an. Wenn Kinder an Konzentrationsschwierigkeiten oder Müdigkeit leiden, sollte man eher die tägliche Ernährung überprüfen, anstatt zu künstlichen Mitteln zu greifen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memeia
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Warentest, Unsinn
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mythos oder Wahrheit? Auf kaltem Boden sitzen verursacht Blasenentzündung
Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung macht Kinder dick



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?