10.09.01 12:36 Uhr
 69
 

Frau tötete zwölf Katzen - und dann sich selbst

Eine 43jährige Frau aus Hong Kong wollte unbedingt mit ihren zwölf Katzen verbrannt werden.
Um sicherzugehen tötete sie ihre zwölf niedlichen Haustiere und richtete sich danach selbst.

Ihre 20jährige Tochter fand sie Tot in ihrer Wohnung. Sie starb an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung. Der Grund für ihren Selbstmord waren anscheinend Eheprobleme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Katze
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
"America´s Next Top Model"-Teilnehmerin wird in Schießerei schwer verletzt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Opiumsüchtige Papageien fallen über Schlafmohnfelder her
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
Schottland: Parlament beschließt neues Unabhängigkeitsreferendum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?