10.09.01 11:29 Uhr
 10
 

Teilerfolg für Boston Scientific bei Patentklage

Die Jury eines US-Bezirksgerichts entschied, dass die Bx VELOCITY™, Crown™ und MINI Crown™ Stents von Johnson & Johnson nicht die Patentrechte von Medinol verletzen. Medinol hat seine Patente exklusiv an die Boston Scientific Corp. lizenziert. Deren Klage wurde folglich abgewiesen. Boston Scientific beabsichtigt gegen das Urteil Berufung einzulegen.

Dagegen entschied die Jury hinsichtlich J&Js CORINTHIAN™ Stent, dass es den Patentschutz von Medinol verletzt. Boston Scientific und Medinol wurde deshalb ein Schadensersatzanspruch von 8,3 Mio. Dollar zugesprochen.

Die Aktien von Boston Scientific fielen in New York um 5,67 Prozent und schlossen am Freitag bei 18,30 Dollar. Die Aktien von J&J fielen um 2,12 Prozent und schlossen bei 55,73 Dollar.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Patent, Boston
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgeschäft fordert von Österreicher 1.200 Euro nach Negativ-Online-Bewertung
Verbraucherpreise stiegen 2017 so stark wie seit fünf Jahren nicht
Preisabsprachen: Rügenwalder muss 5,5 Millionen Euro Strafe zahlen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Kind sexuell missbraucht: Verstorbene "Cranberries"-Sängerin war depressiv
Handball-EM: Sloweniens Einspruch gegen Siebenmeter für Deutschland abgelehnt
Sexueller Missbrauch: Stars bereuen Zusammenarbeit mit Woody Allen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?