10.09.01 11:19 Uhr
 269
 

"Himmlisches" Bordell ausgehoben

Eine Astrologin in Wien offerierte in ihrem Observatorium 'Sterne zu sehen' und 'dem Himmel zu erkunden'.

Das war wohl eher sinnbildlich gemeint, denn hinter diesem Angebot verbarg sich ein Bordell.

Jetzt hob die Polizei das Etablissement aus und erstellte Anzeige wegen Förderung von Prostitution. Diverse Männer konnte das Gebäude verlassen, unbehelligt und ohne für die wissenschaftlichen Studien zahlen zu müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: primera
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bordell
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei kann Bandenchef wegen Kothäufchen neben Tatort ermitteln
Weil am Rhein: Mit Haftbefehl Gesuchter stellt sich wegen frostiger Kälte Polizei
Los Angeles: Videothek bietet nur einen Film an - 14000 Kopien von Jerry Maguire



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?