10.09.01 10:39 Uhr
 543
 

VW überlegt den Polo wieder in Deutschland zu produzieren

VW-Chef Ferdinand Piech gab jetzt in einem Interview an, dass man bei VW überlege, den Polo wieder in Deutschland herzustellen.

Dieses sei durch die Aktion „5.000 mal 5.000“ möglich. Diese Vereinbarung erlaubt es VW, die Arbeitszeit und das Entgeltsystem flexibel zu regeln.

Dadurch würde es wirtschaftlich Sinn machen, den Polo wieder in Deutschland zu bauen. Auch hätte dazu beigetragen, dass die Löhne in Spanien und in Tschechien gestiegen seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, VW, Polo
Quelle: www.autouniversum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?