10.09.01 09:31 Uhr
 67
 

Weniger Schweissgeruch durch Krabben im Schrank

Wie Wissenschaflter der Fachhochschule Krefeld in Zusammenarbeit mit einer Firma feststellten, kann eine Abwandlung der Substanz Chitosan, welche aus Meerestieren gewonnen wird, Bakterien bei verschwitzt riechenden Partikel binden lassen.

Weiter kamen die Wissenschaftler zu dem Schluss, dass die Substanz auch zur Luft und Wasserreinigung oder sogar als Haarspray eingesetzt werden kann.

Jedoch sind das nur wenige der vielen Einsatzmöglichkeiten, bei welcher dieses natürliche Mittel zum Einsatz kommen könnte. Eine kleine Schwachstelle ist noch der Preis, der bei der reinsten Form bei mehreren hundert DM pro Kilo liegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: edage
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schrank, Krabbe
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?