10.09.01 09:16 Uhr
 2
 

Starbucks plant Börsengang der Tochter

Die amerikanische Kaffee-Kette Starbucks plant das Tochterunternehmen Starbucks-Japan an der Wachstumsbörse Nasdaq Japan listen zu lassen. Geplant ist der Börsengang für Oktober.

Mit den neuen Finanzmitteln des Börsengangs will das Unternehmen die Expansion in Japan vorantreiben und bis zum Jahr 2004 die Anzahl der Filialen von 273 auf über 500 steigern.

In diesem Jahr erwartet das Unternehmen Umsätze in Höhe von ca. 50 Mrd. Yen. Verglichen mit dem Vorjahr entspricht dies einem Wachstum von fast 80 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Tochter, Börse, Börsengang
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ostdeutschland: Arbeitsmarkt leidet aufgrund des Fremdenhasses
VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?