10.09.01 09:16 Uhr
 2
 

Starbucks plant Börsengang der Tochter

Die amerikanische Kaffee-Kette Starbucks plant das Tochterunternehmen Starbucks-Japan an der Wachstumsbörse Nasdaq Japan listen zu lassen. Geplant ist der Börsengang für Oktober.

Mit den neuen Finanzmitteln des Börsengangs will das Unternehmen die Expansion in Japan vorantreiben und bis zum Jahr 2004 die Anzahl der Filialen von 273 auf über 500 steigern.

In diesem Jahr erwartet das Unternehmen Umsätze in Höhe von ca. 50 Mrd. Yen. Verglichen mit dem Vorjahr entspricht dies einem Wachstum von fast 80 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Tochter, Börse, Börsengang
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt
Trump-Forderung nachgekommen: Apple-Zulieferer Foxconn plant Investition in USA



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?