10.09.01 08:32 Uhr
 2
 

Softline: Schlechtes Q4 belastet Ergebnis

Die Softline AG konnte den Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr zum 30. Juni von 42,0 Mio. Euro auf 85,6 Mio. Euro steigern. Ein nicht absehbarer Markteinbruch von extremer Heftigkeit im vierten Quartal führte dazu, dass die Umsätze durch höhermargige Großaufträge zunächst ausblieben.

Das Unternehmen erwirtschaftete daher ein EBIT nach US-GAAP von minus 6,3 Mio. Euro, was deutlich über dem Plan-EBIT von minus 3,0 Mio. Euro liegt. Der Jahresfehlbetrag beläuft sich auf 7,3 Mio. Euro.

Wie das Unternehmen weiter mitteilte, verfügt man über eine solide Cash-Position von 19,7 Mio. Euro bei deutlich reduzierten Bankverbindlichkeiten von 4,6 Mio. Euro. Softline plant, die Profitabilität im Laufe des Geschäftsjahres 01/02 zu erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ergebnis
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf
Nach Brand in Londoner Hochhaus: Verkaufsstopp für Fassadenverkleidung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?