10.09.01 03:45 Uhr
 45
 

VW drohen feindliche Übernahmen - wenn es nach EU Recht geht

VW ist durch Gesetze vor feindlichen Übernahmen abgesichert. Kein Anteilseigner hat mehr Stimmrecht als das Land Niedersachsen. Eine britische Investment-Gruppe hat jetzt Beschwerde in Brüssel gegen das Schutzgesetz eingereicht.

Die EU will sich mit dem Thema befassen und sollten sie dem Antrag der Investmentgruppe statt geben, so könnte es ein Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof geben. Nach Berichten ist Ford seit Jahren an einer Übernahme von VW interessiert.

Dem ganzen könnte man einen Riegel vorschieben, wenn man Aktienpakete mit befreundeten Gesellschaften tauscht. Hier kämen die Post und Thyssen Krupp in Frage. Piech meinte weiter, sowas gehe nicht von Heute auf Morgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, VW, Recht, Übernahme
Quelle: de.news.yahoo.com


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Handball-WM: Deutschland scheidet überraschend in Achtelfinale gegen Katar aus
Köln: Rocker-Bandido wegen Abzocke von Rentner festgenommen
Gambia: Abgewählter Präsident leerte angeblich vor Gang in Exil die Staatskasse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?